Zum Inhalt. Zum Hauptmenü.

Die Bewirtschafter: Wir bekennen uns zur schonenden und ethisch vertretbaren Nutzung von Wildfischpopulationen.

Unsere Fischgewässer

Bereits seit 2007 pachten wir zwei Gewässer mit weitgehend natürlichem Charakter und Fischbestand und können dafür Jahreslizenzen und wenige Tageskarten anbieten.

Bei den beiden Revieren handelt es sich um:

  • eine ca. 4,2 km lange Strecke der oberen Ybbs (dort Ois genannt) flussauf von Lunz in der sogenannten Hinterleiten
  • eine ca. 26 km lange Strecke am Kleinen Kamp / Kamp, wovon ca. 16 km zum Fliegenfischen freigegeben werden.

 

Beide Reviere sind der Fliegenfischerei in einer sehr extensiven Form vorbehalten. Die Fangsaison ist in beiden Revieren vom 15. März bis zum 31.Oktober festgelegt.

 

Seit 2017 haben wir ein drittes Revier in die Pacht genommen:

  • eine ca. 9,3 km lange Srecke an der unteren Ybbs flussauf von Amstetten, inklusive des Werkskanals des Kraftwerks Amstetten sowie 600 m der Url.

 

Der fischereiliche "Normalbetrieb" an der Ybbs ist von 16. März bis 31 Oktober. Zusätzlich darf zwischen dem 1. November und dem 15 Februar auf den Huchen gefischt werden. An all unseren Revieren gilt, dass sich der Befischungsdruck sowie die Entnahmeregelungen am natürlichen Ertragsvermögen orientieren. Alle Details zur fischereilichen Nutzung, Lage der Reviere, Bestimmungen etc. finden Sie in den jeweiligen Menüpunkten.